Nähideen

DEKORATIVER VORHANG

Ihre Meinung zum Projekt

Das Projekt

Zu diesem Projekt wurden bisher noch keine Meinungen abgegeben.

Die Anweisung

Zu diesem Projekt wurden bisher noch keine Meinungen abgegeben.

 

Material (für einen Vorhang mit fertiger Breite von 65 cm und 2,45 m Höhe)

  • 2,7 m Stoff
  • 30-40 dekorative Knöpfe Ihrer Wahl (2 - oder 3-Loch)
  • Satinband (verschiedene Längen und Farben)

Anleitung:

  1. Legen Sie Ihren Stoff  flach vor sich hin. Die kurzen Seiten befinden sich jeweils oben und unten. Messen Sie anschließend seitlich 75 cm ab. Zur Orientierung markieren Sie die abgemessene Breite mit Schneiderkreide. Falten Sie ihren Stoff nun an der Markierung um und bügeln ihn. Schneiden Sie das überschüssige Gewebe an der Bügellinie ab. Ihr Stoff sollte jetzt die Maße 75 cm x 2,7 m haben..
  2. Nähen Sie einen 2,5 cm breiten Saum an den langen Stoffseiten:
  3. An der Unterseite des zukünftigen Vorhangs nähen Sie einen Saum von 4 cm.
  4. Bevor Sie die Satinbänder nähen, falten Sie den Vorhang auf die Hälfte seiner Breite.
  5. Bügeln Sie den Vorhang an der gefalteten Stelle flach. Dies wird Ihnen helfen das Satinband besser zu positionieren. Legen Sie den Vorhang wieder in voller Breite vor sich hin..
  6. Die Länge des ersten Satinbandes sollte 1,12 m betragen. Legen Sie das erste Satinband in der Mitte des Vorhangs genau auf die gebügelten Falte, so stellen Sie die genaue Positionierung sicher. Anschließend stecken Sie das Satinband fest.
  7. Positionieren Sie die verbleibenden Satinbänder in Abständen von 10 cm. Die nächsten zwei Satinbänder (jeweils einen rechts und links neben den ersten Satinband positionieren) sollten 1 m lang sein und die letzten beiden sollte 88cm lang sein. Alle Satinbänder gut feststecken und anschließend festnähen.
  8. Messen Sie nun vom unteren fertigen Saum 2,45 m ab und markieren Sie die Abmessung mit Schneiderkreide. Den Vorhang wieder an der Markierung umbügeln.
  9. Ausgehend von der entstandenen Bügellinie messen Sie nun nach oben hin weitere 10 cm ab und markieren die Abmessung wieder mit Schneiderkreide. Schneiden Sie das darüber liegende Gewebe weg.
  10. Falten Sie den Stoff zweimal 5 cm auf die linke Stoffseite um und stecken Sie ihn gut fest.
  11. Nähen Sie den oberen Saum mit Ihrer Nähmaschine (siehe Abbildung). Lassen Sie die Seiten offen, um den Vorhang später auf der Vorhangstange befestigen zu können.

 

Jetzt ist es an der Zeit Ihren Vorhang nach Ihren Wünschen weiter zu gestalten! Nähen Sie z.B. neben den Satinbändern noch einige Nähte mit dekorativen Stichen Ihrer Nähmaschine - eine einfache Möglichkeit mit großer Wirkung! Zögern Sie nicht die Möglichkeiten Ihrer Nähmaschine auszuschöpfen! Nutzen Sie auch den Knopf-Annähfuß! Knöpfe können sehr dekorativ sein. Selbst dort, wo es nichts zu knöpfen gibt.  Den Knopf-Annähfuß gibt es für alle Elna Nähmaschinen. 

Tipp

Wenn Sie möchten, geben Sie Ihrem Vorhang ein noch professionelleres Aussehen. Nähen Sie eine zweite Naht mittig zwischen den bestehenden oberen 5 cm Saum. Dies bedeutet allerdings, dass Sie nur eine dünne Vorhang-Stange verwenden können (siehe Beispiel).

NÄHIDEE DES MONATS