Nähideen

GÜRTEL MIT ABNEHMBARER GELDBÖRSE

Ihre Meinung zum Projekt

Das Projekt

Zu diesem Projekt wurden bisher noch keine Meinungen abgegeben.

Die Anweisung

Zu diesem Projekt wurden bisher noch keine Meinungen abgegeben.

 

VON CÉDRIC NEUSCHWANDER

Material:

  • 50 cm stabilen festen Stoff (z.B. Jeans oder feste Baumwolle)
  • 20 cm bedruckten Baumwolle
  • 50 cm Schrägband aus Baumwolle oder Satin
  • Garn, Stift, Lineal, Schere und Stecknadeln
  • zweiteilige Gürtelschnalle

• 5 cm Klettband

 

Vorbereitung des Schnittmusters: 

1. Kopieren Sie das Schnittmuster. Vergessen Sie nicht die Passzeichen:

  • - Schnittmuster A - einmal aus stabilen festen Stoff zuschneiden. Aus diesem Stoff entsteht der Gürtel. Nehmen Sie das Maß Ihrer Taille und addieren zusätzlich 20 cm.
  • - Schnittmuster B - zweimal zuschneiden. Einmal aus stabilen festen Stoff und einmal aus bedruckten Baumwollstoff für das Futter der Geldbörse.
  • - Schnittmuster C - zweimal zuschneiden. Einmal aus stabilen festen Stoff für den Beutel der Geldbörse und einmal aus gemusterten Baumwollstoff für das Futter.
  • - Schnittmuster D - einmal aus stabilen festen Stoff zuschneiden (für die Innenseite der Klappe).
  • - Schnittmuster E - einmal aus bedruckten Baumwollstoff für die Gürtelschlaufe zuschneiden.
  •  

    2. Schneiden Sie die vorbereiteten Schnittteile aus und stecken Sie alles gut mit Stecknadeln auf den entsprechenden Stoff fest (nutzen Sie festes Papier, dann kann das Schnittmuster mehrfach verwendet werden).

     

    3. Schneiden Sie nun den Stoff zu (die Nahtzugabe ist im Schnittmuster bereits enthalten).

    Nähen des Gürtels:

     

     

    1. Nehmen Sie den zugeschnittenen Stoffstreifen für den Gürtel (Schnittmuster A) und falten den Stoff an den langen Seiten jeweils 1 cm zur linken Stoffseite hin um. Gut bügeln.
    2. Wenn Sie möchten nutzen Sie die Zierstiche Ihrer Nähmaschine um auf der rechten Stoffseite einige Akzente zu setzen (siehe unser Foto).
    3. Falten Sie anschließend den Stoffstreifen an den langen Seiten mittig links auf links aufeinander. Erneut bügeln und an beiden langen Seiten jeweils 2 mm von der Kante entfernt absteppen.
    4. Fixieren Sie die Gürtelschnalle gemäß den Angaben des Herstellers.

    Nähen der abnehmbaren Geldbörse:

     

     

     

    1. Dekorieren oder besticken Sie zunächst den Stoff (Schnittmuster B - stabiler fester Stoff) nach Wunsch.
    2. Legen Sie nun das Futter links auf links auf den Oberstoff (Schnittmuster B). Stecken Sie die Schnittteile gut mit Stecknadeln zusammen.
    3. Bereiten Sie die Gürtelschlaufe vor. Mit der Schlaufe können Sie später die Geldbörse am Gürtel fixieren (Schnittmuster E).
    4. Nähen Sie dafür einen Saum von 1 cm an jeder kurzen Seite Ihres Stoffes. Anschließend bügeln Sie die beiden langen Seiten jeweils 1 cm nach innen. Positionieren Sie die Gürtelschlaufe an der Außenseite der Geldbörse (Die Passzeichen helfen Ihnen die richtige Position zu finden.) Nähen Sie die Gürtelschlaufe nun an den langen Seiten fest. Gleichzeitig haben Sie so den Futterstoff der Geldbörse fixiert.
    5. Anschließend nähen Sie das Klettband auf die Innenseite der Klappe (Schnittmuster D). Nutzen Sie die Passzeichen.
    6. Nähen Sie einen Saum von 1 cm an der geraden Seite der Klappe. Positionieren Sie die Klappe mit der rechten Seite nach oben auf das Futter der Geldbörse. Um alle Stofflagen zu fixieren nähen Sie mit 2 mm Abstand zum Rand die Klappe fest.
    7. Legen Sie das Futter des Beutels (Schnittmuster C) rechts auf rechts auf den Oberstoff. Nähen Sie 1 cm vom Rand der geraden Kante entfernt die beiden Teile zusammen. Wenden Sie nun die Schnittteile links auf links und steppen die genähte gerade Kante nochmal schmalkantig ab. Sie können die Kante auch mit einem Zierstich versehen (siehe Abbildung).
    8. Nähen Sie nun das Klettband entsprechend der Passzeichen auf den Taschenbeutel. Gleichzeitig fixieren Sie so das Futter am Oberstoff des Beutels.
    9. Legen Sie den Beutel (Schnittmuster C, fester, stabiler Stoff oben) auf die Geldbörse (Schnittmuster C, gemusterter Baumwollstoff oben). Alles gut feststecken. Das Schnittmuster für den Beutel ist etwas größer als das Schnittmuster für die Geldbörse selber. So bekommt der Beutel später etwas Volumen. Achten Sie beim feststecken also darauf, die Kanten sehr genau aufeinander zu stecken.
    10. Nähen Sie die Schnittteile mit 2 mm Abstand zum Rand zusammen.

    Nähen des Schrägbandes:

    1. Positionieren Sie das Schrägband an den Kanten der Geldbörse. Für die Verarbeitung haben Sie zwei Möglichkeiten: 
    • a. Sie nutzen vorgefaltetes Schrägband: Positionieren Sie das Schrägband an den Kanten der Geldbörse. Die Kanten liegen zwischen dem gefalteteten Schrägband. Alles gut mit Stecknadeln fixieren und festnähen.
    • b. Sie nutzen einen nicht vorgefalteten Stoffstreifen: Stecken Sie das Band rechts auf rechts bündig an der Kante der Geldbörse fest und nähen 1 cm von der Kante enfernt entlang. Anschließend falten Sie das Band auf die Rückseite der Geldbörse. Falten Sie nochmals die offene Kante des Bandes schmal nach innen. Bügeln und von rechts absteppen.

     

    2.    Zum Abschluss alles gut bügeln und die Geldbörse am Gürtel befestigen.