Nähideen

PICKNICK-DECKE

Ihre Meinung zum Projekt

Das Projekt

Zu diesem Projekt wurden bisher noch keine Meinungen abgegeben.

Die Anweisung

Zu diesem Projekt wurden bisher noch keine Meinungen abgegeben.

  

Material :

 

  • 1,50m Wattierung, 150cm breit
  • 50cm grüner Stoff
  • 50cm weisser Stoff
  • 50cm bedruckter Stoff
  • 1m roter Stoff
  • 1,60m Futter-Stoff (z.B. Baumwolle oder Jeans)
  • 6,50m vorgefalztes Schrägband von 2 oder 3cm Breite (aus Baumwolle oder Satin)
  • Faden, Lineal, Bleistift, Schere und Nadeln

Realisierung :

1- Fügen Sie die Quadrate und Streifen Bordüren zusammen:

  • Beginnen Sie mit dem Ausschneiden der Quadrate Ihrer Decke:  

    • 8 weisse Quadrate
    • 9 grüne Quadrate
    • 9 rote Quadrate
    • 10 bedruckte Quadrate

     Falls Sie eine Stickmaschine besitzen, können Sie manche Quadrate besticken :

 

    

 

  • Legen Sie alle Quadrate vor sich aus und platzieren Sie sie nach Ihrer Wahl. (So, dass die Farben miteinander harmonieren).
  • Beginnen Sie damit, die Quadrate so zusammen zu fügen, dass Bänder entstehen.

  • Wenn alle Bänder fertig sind, stecken Sie jedes Quadrat mit Nadeln fest, um Verschiebungen zu vermeiden. Stecken Sie die Bänder zusammen, so dass ein grosses Quadrat entsteht.

  • Bügeln Sie alle offenen Nähte.
  • Für die Randstreifen bereiten Sie 11cm breite rote Stoffstreifen vor. Die Länge entspricht der Länge ihrer zusammengefügten Quadrate.
  • Fügen Sie die rechten und linken Randstreifen an die zusammengefügten Quadrate.

  • Bügeln Sie die Nähte, indem Sie sie zum Randstreifen hin umschlagen.
  • Anschliessend nähen Sie den oberen und unteren Randstreifen an. Deren Länge beträgt 20cm mehr als die Randstreifen links und rechts.

  • Bügeln Sie die Nähte, indem Sie sie zum Randstreifen hin umschlagen.

2- Fügen Sie die Wattierung hinzu, die Fütterung Ihrer Decke:

  • Bügeln Sie Ihren Futter-Stoff (Baumwolle oder Jeans).
  • Legen Sie die Wattierung flach auf die Fütterung.
  • Legen Sie Ihre Decke darüber.
  • Stecken Sie mit Nadeln fest und heften Sie die drei Lagen. Fixieren Sie die drei Lagen mit einigen Stichen zusammen.

 

3- Übernähen Ihrer Decke :

  • Beginnen Sie damit, alle Ihre Nähte zu übernähen.
  • Benutzen Sie oben einen durchsichtigen Faden und unten einen Baumwollfaden (in derselben Farbe wie Ihr Futter-Stoff).

    Tipps und Tricks
  • Nachdem Sie überall übernäht haben, entfernen Sie Ihre Heftstiche.
  • Für saubere Ränder schneiden Sie alles ab, was von der Wattierung und vom Futter-Stoff übersteht.

 

4- Schrägbänder einsetzen:

  • Öffnen Sie das Schrägband und stecken Sie es an den Stoffrand (Rand zu Rand, rechte Seite gegen rechte Seite). Beginnen Sie damit, Ihr Schrägband auf Ihre Decke zu nähen, indem Sie sich vom Falz führen lassen.
  • Wenn Sie den ganzen Rand genäht haben, falten Sie das Schrägband auf die Rückseite Ihrer Decke. Um Ihr Schrägband zu schliessen, haben Sie die Wahl:
    • Nähen Sie das Schrägband von Hand mit einem verdeckten Stich um.
    • Übernähen Sie das Schrägband mit der Maschine, oder mit einem geraden Stich oder einem Zickzack-Stich.
    • Übernähen Sie mit einem verdeckten Saum.
NÄHIDEE DES MONATS
facebook